AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH – tickets-lueneburg.de – Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeines
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäfts-, Liefer- und Verkaufsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen, einschließlich der Lieferung von Tickets, Gutscheinen sowie Kombination von Tickets und Gutscheinen, die tickets-lueneburg.de gegenüber dem Kunden erbringt. Von den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Vereinbarungen gelten nur dann, wenn diese ausdrücklich vereinbart und von tickets-lueneburg.de ausdrücklich in Schriftform bestätigt worden sind. Der Kunde bestätigt von den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen Kenntnis genommen und diese akzeptiert zu haben.

§ 1
Dem Kunden ist bekannt, dass tickets-lueneburg.de seine Leistungen ausschließlich als Vermittler erbringt und die vertragliche Bindung in Bezug auf die jeweilige Veranstaltung und dem Verkauf der Tickets ausschließlich zwischen dem Ticket-Käufer und dem jeweiligen Veranstalter zustande kommt. tickets-lueneburg.de handelt insoweit ausschließlich als gewerblicher Vermittler im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters, es sei denn, dass die Landeszeitung f.d.Lbg.Heide GmbH ausdrücklich als Veranstalter fungiert.

§ 2
Der Vermittlungsvertrag kommt nach gewählter Kontaktaufnahme des Kunden mit tickets-lueneburg.de online zustande.
(1) Der Vermittlungsvertrag kommt dadurch zustande, dass der Kunde sein Angebot für einen Vertragsschluss per Internet abgibt, was eine entsprechende Ticketreservierung auslöst. Im Anschluss daran bestätigt tickets-lueneburg.de online bzw. per E-Mail die Annahme des entsprechenden Angebotes, wodurch der Vermittlungsvertrag rechtsgültig zustande kommt. Gleiches gilt für den Vertragsschluss bzgl. des Erwerbs von Gutscheinen für Veranstaltungstickets.
(2) Mit Annahme des Angebots ist der Kunde verpflichtet, entsprechend den nachfolgenden Bedingungen den Preis für die entsprechende Karte einschließlich Vorverkaufs- und Systemgebühren sowie Vermittlungsprovisionen sowie eventuellen weiteren anfallenden Kosten für Leistung und Lieferung, Porto, Verpackung etc. zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer zu zahlen. Insoweit entsprechen die auf den durch tickets-lueneburg.de vermittelten auf der Karte aufgedruckten Ticket-Preise nicht dem Gesamtpreis.

(3) Die Bezahlung der Tickets erfolgt unverzüglich nach Zustandekommen des rechtswirksamen Vermittlungsvertrages, der für den Kunden verbindlich ist. Erfolgt eine Zahlung nicht binnen 8 Tagen, so behält sich tickets-lueneburg.de das Recht vor, aus Gründen der Schadensminderungspflicht die Tickets anderweitig zu veräußern.
(4) Unverzüglich nach Zugang der per E-Mail versandten Auftragsbestätigung sowie nach Zugang der Tickets ist der Kunde verpflichtet, diese auf Richtigkeit von Anzahl, Preis, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen. Etwaige Reklamationen fehlerhafter Tickets sind unverzüglich,
d. h. binnen 2 Arbeitstagen nach Erhalt der Sendung bzw. elektronischer Auftragsbestätigung bei tickets-lueneburg.de geltend zu machen. Dabei hat die Beanstandung schriftlich zu erfolgen, entweder per E-Mail, per Telefax oder per Post an nachfolgende Adresse:
LZ-Veranstaltungskasse, Am Sande 17, 21335 Lüneburg.

Maßgeblich für die Wahrung der Reklamationsfrist ist das Datum des Poststempels, das Datum des Übertragungsprotokolls oder der Eingang der EMail.
(5) Gekaufte Tickets oder Gutscheine werden grundsätzlich nicht zurückgenommen. Dem Kunden abhanden gekommene Tickets oder zerstörte Tickets werden nicht ersetzt oder erstattet.

§ 3
Pro Vermittlungsauftrag ist der Ticketkauf über das Internet auf maximal 10 Tickets beschränkt. tickets-lueneburg.de behält sich das Recht vor, für bestimmte Veranstaltungen die Anzahl der Tickets je Bestellvorgang weiter zu beschränken, ggf. auch zu erhöhen. Ebenfalls behält sich tickets-lueneburg.de ausdrücklich das Recht vor, auf Weisung des einzelnen Veranstalters pro Kunde die Anzahl der bestellten Tickets weiter zu beschränken und darüber hinaus gehende Bestellungen einzelner Kunden wieder zu stornieren.

§ 4
Für die Richtigkeit der im Internetauftritt von tickets-lueneburg.de enthaltenen Angaben, insbesondere Zusatzinformationen, wird keine Gewähr übernommen.

§ 5
Unmittelbar nach Zustandekommen des Vertrages und Zahlung verschafft tickets-lueneburg.de dem Kunden unverzüglich durch Übersendung oder Übergabe der Tickets die gewährte vertragliche Leistung. Die Versendung von Tickets an den Besteller erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Der Besteller hat insoweit im Voraus Sorge zu tragen, dass der Besteller seine korrekte Lieferanschrift bei Angebotsabgabe korrekt bekannt gibt.

§ 6
Die von tickets-lueneburg.de vermittelten Eintrittskarten/Gutscheine sind grundsätzlich von einem Widerruf, mithin von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen. Soweit Veranstaltungen vom Veranstalter auf einen anderen Termin verlegt oder abgesagt werden, erfolgt eine Rückabwicklung grundsätzlich nach Maßgabe der Bedingungen des jeweiligen Veranstalters. Soweit tickets-lueneburg.de hier nur als Vermittler auftritt, bestehen unmittelbare Ansprüche aufgrund von Verlegung und Absage von Veranstaltung nur zwischen Kunden und Veranstalter. Für den Fall der Rückabwicklung des Vertrages infolge unvorhergesehener Verlegung oder Ausfall einer Veranstaltung kommt eine Auszahlung des reinen Kartenpreises nur in Betracht, wenn der Kunde die ihm überreichte oder übermittelte Karte tickets-lueneburg.de unverzüglich aushändigt. Im Übrigen weist tickets-lueneburg.de nochmals darauf hin, dass vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und Veranstalter zustande kommen, so dass tickets-lueneburg.de keine nebenvertraglichen Informationspflichten über Absage oder Verlegung einer Veranstaltung hat. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, bei denen die Landeszeitung für die Lüneburger
Heide GmbH selbst als Veranstalter fungiert. Ungeachtet dessen wird
tickets-lueneburg.de versuchen, bei Erhalt entsprechender Informationen die Kartenkäufer hierüber über die Homepage zu informieren

Im Falle der Absage oder Verlegung einer Veranstaltung hat der Kunde lediglich das Recht, die Karten/Gutscheine gegen Erstattung des reinen Kartenpreises zurückzugeben. Die Geltendmachung weitergehender Ansprüche ist ausgeschlossen.

§ 7
tickets-lueneburg.de übernimmt keine Haftung für Inhalt, Durchführung, Ablauf und Qualität der jeweiligen Veranstaltung. tickets-lueneburg.de übernimmt insoweit auch keine Haftung für die Richtigkeit der von dem jeweiligen Veranstalter übermittelten Informationen, soweit diese im Online-Portal von tickets-lueneburg.de bekannt gemacht werden

Mit Ausnahme der Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz schließt tickets-lueneburg.de sämtliche Haftung auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, aus.

§ 8
tickets-lueneburg.de verpflichtet sich, Kundendaten vertraulich zu behandeln und nur insoweit an Dritte/Veranstalter weiterzugeben, wie dies zur Auftragserfüllung erforderlich ist.

§ 9
Da tickets-lueneburg.de in der Regel lediglich als Vermittler von Tickets/Gutscheinen für Veranstaltungen auftritt, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312 b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten und Gutscheinen ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch tickets-lueneburg.de bindend und verpflichtet nach Maßgabe der vorstehenden Geschäftsbedingungen zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten/Gutscheine.

§ 10
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH.

§ 11
Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden unter strikter Beachtung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes/BDSG und des Informations- und Kommunikationsdienstgesetzes/IuKDG gespeichert und bei der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen oder Dritte zur Bestellabwicklung eingeschaltete Unternehmen weitergegeben. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Außerdem sind wir berechtigt, Ihre persönlichen Daten der SCHUFA zu übermitteln.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

The european commission provides a platform for online dispute resolution (OS) which is accessible at http://ec.europa.eu/consumers/odr/. We are not obliged nor willing to participate in dispute settlement proceedings before a consumer arbitration board.